Sonderthema:
Das erwartet Sie bei Jamie’s Italian in Wien

Eröffnung in der City

Das erwartet Sie bei Jamie’s Italian in Wien

Starkoch Jamie Oliver eröffnet Ende Oktober sein erstes Wiener Lokal. Bisher nur am Flughafen Schwechat vertreten, wagt sich der Brite nun ins Herz der Hauptstadt: auf den Dr.-Karl-Lueger-Platz beim Stubentor. In direkter Nachbarschaft zu Café Prückel und Plachutta soll das italienische Lokal frischen Wind in die Innenstadt bringen. Es ist das erste Jamie’s Italian im deutschsprachigen Raum.

Italienische Gelassenheit
„Italienische Küche für Einheimische“ lautet das Konzept. Das Restaurant soll keine Touristen-Attraktion sein, sondern leistbare Wohlfühlküche für Wiener. Das Konzept hat Jamie zusammen mit seinem italienischen Mentor Gennaro Contaldo entwickelt – 2008 eröffneten die beiden das erste Jamie’s Italian in Oxford. Sie wollen gesunde und schmackhafte Küche für jedermann zugänglich machen. Auch das Besuchsprinzip soll die erwünschte Lockerheit widerspiegeln: So sollen auch im Wiener Ableger stets nur 30 Prozent der Tische für Reservierungen zur Verfügung stehen, der Rest bleibt der Laufkundschaft.

Das Restaurant ist, wie die anderen auch, eine individuelle Depandance. Sie wird von lokalen Betreibern gestaltet und geführt. Im Falle Wiens ist das die Zsidai Gastronomy Group, die Jamie’s Italian bereits sehr erfolgreich nach Budapest holte. Der frischgebackene Chefkoch des Wiener Restaurants heißt David Schwarz. Der ehemalige Souschef des Szene-Restaurants Tian will die Wiener nun im Rahmen von Jamie Olivers bewährtem „Einfach und schmackhaft“-Prinzip bekochen.

Auf Instagram und Facebook machen uns hübsche Preview-Bilder bereits den Mund wässrig:

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.